Daily Update

Der tägliche Börsenkommentar

Japan will ineffiziente Kohlekraftwerke bis 2030 abschalten FDP will gesamte Finanzierung der Pflegeversicherung prüfen Mögliche Sondersteuer drückt britische Versorger gegen den festen Börsentrend Lawrow warnt vor Waffenlieferungen für Angriffe auf Russland

Guten Morgen...Machst die schönsten kleinen Fehler, bist irgendwie anders, ich finde dir steht das. Wenn du wüsstest was abgeht, wenn du einfach nur dastehst. Ich würd so gern mit dir häng'n, aber trau mich nicht zu fragen. Immer wenn wir uns sehen, fängt mein Kopf an zu drehen und ich muss sofort wieder gehen weil ich rot werde, wenn du mich nur anlachst. Zitiert aus: Immer wenn wir uns sehen! Immer wenn der Markt glaubt, dass die FED doch nicht so hart gegen die Inflation vorgeht, weil sich die Wirtschaft zu stark abschwächt, steigen die Kurse wie Leuchtraketen. Die Geldpolitik ist derzeit das einzige Spiel in der Stadt. Die noch stärkere Schrumpfung der US-Wirtschaft im ersten Quartal als gedacht hat zu Spekulationen beigetragen, dass die US-Notenbank in einigen Monaten das Tempo ihrer Zinserhöhungen reduzieren könnte. Rohöl legte kräftig zu. Die Sommerfahrsaison in den USA und ein EU-Embargo russischer Öllieferungen stehen vor der Tür. Neue Angebotssorgen hieven den Preis für US-Erdgas auf den höchsten Stand seit Sommer 2008. In Erwartung einer starken Urlaubssaison in den USA und Europa steigen Anleger bei Reisewerten ein. Bei den Aktienwerten standen Einzelhändler im Rampenlicht (Macy's +19,3%, gute Zahlen). Die Discounter Dollar General (+14%) und Dollar Tree (+22%) hoben ihre Umsatzziele für 2022 an. Mit der Ankündigung eines neuen Finanzierungsmix will Musk den Twitter-Deal offenbar über die Ziellinie bringen (Twitter +6,3%). Tesla gewannen 7,4%, da Musk mit dem neuen Vorschlag keine Tesla-Anteile mehr als Sicherheit für einen Kredit hinterlegen muss. Im DAX gewannen Bayer im oberen Index-Feld bei feiertagsbedingt dünnem Handel. Alibaba (chinesischer Amazon-Konkurrent +12,5%) und Baidu (+15%, chinesischer Google-Mitbewerber) profitierten von guten Zahlen. Mit der Hoffnungslosigkeit beginnt der wahre Optimismus. Jean-Paul Sartre.

INDIZES
Aktuell Veränderung ggü. Vortag
Dow Jones 32.637 +1,61%
Nasdaq 11.741 +2,68%
S&P 500 4.058 +1,99%
DAX 14.231 +1,59%
ATX 3.334 +0,27%
STOXX50E 3.740 +1,72%
MSCI UK 2.178 +0,44%
HSI 20.673 +2,77%
NIKKEI 26.797 +0,72%
INTERBANKENSÄTZE
3 Monate* 12 Monate*
EUR -0,352% 0,360%
GBP 1,350% 0,000%
USD 1,575% 2,682%
JPY -0,018% 0,000%
CHF 0,000% 0,000%
*p.a.
STAATSANLEIHEN
Rendite 10-Jährige* 2-Jährige*
Deutschland 0,99% 0,35%
UK 1,98% 1,46%
USA 2,75% 2,47%
Japan 0,23% -0,07%
Schweiz 0,72% -0,08%
*p.a.
WÄHRUNGEN
EUR USD
USD 1,0753 -
GBP* 0,8502 1,2647
CHF 1,0299 0,9576
JPY 136,42 126,84
* Standardmäßig wird der Preis einer Währung pro 1 EUR bzw. 1 USD dargestellt. Bei den gekennzeichneten Währungspaaren hat sich für den USD die umgekehrte Darstellung eingebürgert, d. h. USD pro 1 GBP bzw. 1 AUD.
ROHSTOFFE
Öl Sorte Brent in USD/Fass 117,59
Gold in USD/Feinunze 1.853,25
*p.a.